Adam ist ein antriebsloser Mensch, der sein Leben ungenutzt an sich vorbei ziehen lässt. Erst als seine Freundin ihn genau deswegen verlässt, beschließt er sein ganzes Leben zu verändern. Er startet das „Projekt Adam“ – ein gewaltiges Selbstverbesserungskonzept, in dem er versucht, all seine Potentiale voll auszuschöpfen: körperlich geistig und seelisch.
Das Projekt führt ihn mit den ungewöhnlichsten Leuten zusammen, die alle unterschiedliche Lebenskonzepte anbieten: Ein Profi- Triathlet, eine Image- Beraterin, ein Hypnotiseur, eine Gedächtnisweltmeisterin, ein Humortrainer, ein Personality Coach, ein Zen- Meister und einige mehr.
Doch eigentlich geht es bei diesem Projekt ganz einfach darum, glücklich zu werden. Und die Suche nach diesem Glück führt Adam schließlich immer weiter zu sich selbst…
Ein kaleidoskopischer Film, in dem Dokumentarisches, Spielszenen und Animationen ineinander verwoben sind.
Ein filmisches Kaleidoskop, das seine Geschichte in einem non-linearen, multiperspektivischen Stream of Consciousness erzählt.
Eine Komödie über die Absurdität unserer Gegenwart.
Ein Film über Perfektionierungswahn, Leistungsdruck, Selbstverwirklichung und nicht zuletzt über die Liebe.